Formular erstellen

Mit Hilfe eines Formular-Skriptes können Sie den Inhalt von HTML-Formularen an eine oder mehrere Personen per EMail zusenden lassen. Das Formularskript ist äusserst flexibel und leicht mittels HTML-Code zu steuern. Es sind keine CGI-Programmierkenntnisse erforderlich.

Und so funktionierts:

- In Ihrer HTML-Seite muss das Formular durch folgende Tags "eingerahmt" werden:

...

- Durch versteckte Formularfelder, können Sie das Skript steuern. Sie fügen dazu einfach HTML-Tags der folgenden Art in Ihr Formular ein:


Mögliche Parameter

Feldname und Feldwert sind entsprechend folgender Tabelle anzugeben:

Feldname Feldwert
TO Die EMail-Adresse der Person, welche die Formulardaten erhalten soll, z.B.:

MAILTEXT

MAILTEXTURL

Sofern Sie dieses Feld nicht angeben werden die Formulardaten unformatiert per EMail verschickt.

Mit Hilfe eines dieser Felder können Sie die EMail individuell anpassen und die Felder formatieren. Sie erstellen damit ein sogenanntes Template welches dann mit den eingegeben Formulardaten ergänzt wird.

MAILTEXT: Mit Verwendung von MAILTEXT ist die Mail direkt anzugeben, Beispiel:


Gibt der User ins Formularfeld "Hauptstrasse 11" ein, dann wird die Email generiert:

Die Adresse des Bestellers ist: Haupstrasse 11 !!


MAILTEXTURL: Um grössere Antwortmails zu erstellen, empfiehlt es sich das template in einer separaten Datei abzulegen und auf dem Webserver zu speichern. Sie können hier die URL (beginnt mit http://) oder den absoluten Pfad der Datei angeben, also (/home/i/h/ihrname.ch/htdocs/....)


Beispiel:


SUBJECT Damit können Sie Ihrem Formular einen Namen geben. Der Name wird in der Betreffzeile der Mail angezeigt. Dies ist besonders dann sinnvoll, wenn Sie mehrere unterschiedliche Formulare verwenden.

OKURL Geben Sie hier die URL der Seite an, welche nach dem erfolgreichen Absenden des Formulars angezeigt werden soll, z.B.:

Falls Sie hier nichts angeben, wird eine Standardmeldung ausgegeben.

NOTOKURL Geben Sie hier die URL der Seite an, welche nach dem erfolglosen Absenden des Formulars angezeigt werden soll, wenn z.B. nicht alle zwingend notwendigen Felder ausgefüllt wurden:

Falls Sie hier nichts angeben, wird eine Standardmeldung ausgegeben.

* Felder welche mit einem Stern beginnen oder enden, werden als Pflichtfelder betrachtet und müssen vom Benutzer zwingend ausgefüllt werden. Sofern ein mit * gekennzeichnetes Feld nicht ausgefüllt wurde, wird eine entsprechende Standardmeldung ausgegeben resp. die unter "NOTOKURL" angegeben Seite angezeigt.

CC Hier können Sie eine durch Komma getrennte Liste von EMail-Adressen angeben von denjenigen Personen, welche eine Kopie der Formulardaten erhalten sollen, z.B.:

In der EMail ist für alle Empfänger ersichtlich, wer alles die Mail erhalten hat. (Siehe auch "Bemerkung" zu E-Mail Adressen weiter unten.)

BCC wie Feld CC, hier ist jedoch nicht ersichtlich, welche anderen Empfänger die EMail noch erhalten haben. (Siehe auch "Bemerkung" zu E-Mail Adressen weiter unten.)
FROM Geben Sie dem sichtbaren Feld, in welches der Formularbenutzer seine EMail-Adresse eintippen soll, den Namen 'FROM'.
CHARSET Zeichensatz zur Formularbearbeitung. Standard: IS0-8859-15, Hier kann optional UTF-8 angegeben werden


Bemerkung zu EMail-Adressen in Formularfeldern (TO, CC, BCC und FROM)

Spammer suchen mit Hilfe von speziellen Programmen Homepages nach EMail-Adressen ab, um an solche gefundenen Adressen Werbemails zu versenden. Damit Ihre EMail-Adresse nicht als solche erkannt wird, können Sie anstelle dem @-Zeichen auch (AT) schreiben, also z.B. statt: schreiben Sie dann

Wichtig!! Als Zieladresse für Ihr Formular (Felder TO,CC,BCC) werden nur EMail-Adressen, welche Sie bei NetZone eingerichtet haben akzeptiert, also keine Fremdadressen von gmx, hotmail usw! Falls Sie die Formulardaten trotzdem an eine solche Adresse senden möchten, muss mit NetConfig eine entsprechende EMail- Weiterleitung eingerichtet werden.

Beispiel-Formulare finden Sie hier


Sicherheitscode gegen Spam

Aufgrund vermehrter Spammail über Kontaktformulare haben wir unser Formularscript angepasst, um Sie vor Spam besser zu schützen. Es wird dasselbe Verfahren wie bei den Gästebüchern namens 'Captcha' verwendet. Zur Aktivierung sind zwei Anpassungen erforderlich. Die Anpassung Ihres Formulares selbst und die Aktiverung der Captcha Unterstützung für Formulare:

HTML Code Folgendes Beispiel können Sie direkt in Ihren HTML-Code übernehmen, üblicherweise ist dies sinnvoll am Ende des Formulares, beispielsweise vor dem Submit-Button (Sendeknopf)



Neues Bild / Reload

Bitte obenstehenden, fünfstelligen Buchstabencode eingeben

NetConfig anpassungen Desweiteren muss im NetConfig unter WWW-Domains die 'Option Captcha bei Formularen' aktiviert werden. Beachten Sie, dass diese Option bewirkt, dass Formulare nur noch versendet werden, wenn der Captcha Code korrekt eingegeben wurde. Sie müssen also all Ihre Kontaktformulare anpassen, unveränderte werden danach nicht mehr funktionieren.

Sollten Sie Hilfe beim Aktivieren des Sicherheitscodes benötigen, können wir die Anpassung Ihres Formulares für CHF 15.- pro Formular übernehmen. Senden Sie uns hierzu einen Link zu jedem Formular, welches angepasst werden muss.