NetZone AG - Internet Services - Schweiz
Menu

NetZone.ch

Anrufen

SMS / FAX Gateway Anleitung

Zurück zur Übersicht

Inhaltsverzeichnis


Unser SMS/Fax Gateway

Einführung

Unser SMS und Fax Gateway dient dazu, auf einfache Weise über Email bzw. Webinterface SMS und Faxnachrichten zu versenden. Ein Telefonbuch, Gruppenfunktionen sowie die Protokollierung aller Ihrer Nachrichten inkl Empfangsbestätigungen sind standardmässig dabei! Sie sehen also genau wann ein SMS oder Fax angekommen ist! Das Fax Gateway unterstützt gängige Dateitypen wie Microsoft Office und PDF Dateien. Auch Bilder können versandt werden. Fügen Sie die gewünschten Daten einfach als Attachement an. Zu beachten ist, dass sobald ein Attachement angefügt ist, dieses versandt wird, und der normale Mailtext ignoriert wird. Wenn Sie also ein Bild mit Text versenden wollen, können Sie beispielsweise ein Worddokument erstellen und anfügen.

zum Gateway

Die Anmeldung

Um einen Account zu erstellen, füllen Sie bitte alle Formularfelder korrekt aus. Vorallem die Emailadresse und Handynummer sind wichtig für das Funktionieren des Gateways. Diese Emailadressen werden nicht publiziert oder ausserhalb des Gateways verwendet.

Das Login

Wenn Sie einen Account erstellt haben, erhalten Sie per SMS die Zugangsdaten. Mit diesen können Sie sich links unter der Navigation ins Gateway einloggen.

Konfiguration / Einstellungen bearbeiten

Als erstes sollten Sie das Gateway für Ihre Bedürfnisse korrekt konfigurieren. Sie haben folgende Einstellungsmöglichkeiten:

Allgemeine Einstellungen
Passwort ändern Sie können jederzeit Ihr zugewiesenes Passwort ändern.
Punkteanzahl ansehen/ändern Wählen Sie den Link ‚kaufen‘ um weitere Punkte über Kreditkarte oder Yellownet zu erwerben
Logging aller Nachrichten Diese Option bestimmt darüber, ob all Ihre Nachrichten im Logbuch gespeichert werden. So können Sie den Verlauf der gesendeten Nachrichten überprüfen und erkennen, ob gesendete Nachrichten den Empfänger bereits erreicht haben
Mailadresse Ihre Emailadresse
Warnung bei unterschreiten von Punktezahl Sobald Sie weniger als die gewählte Anzahl von Punkten haben, erhalten Sie eine Meldung. Somit können Sie sicherstellen, dass die Punkte nicht versehentlich aufgebraucht werden und kein Versand mehr möglich ist.
HTTP-Post-Schnittstelle freischalten Schaltet die HTTP-POST-Schnitstelle ein für den SMS Versand/Logfile-Abruf usw. Details a.Anfrage
Einstellungen nur für Webinterface
Rückrufnummer Ihre Handynummer, welche als Absender für SMS angegeben wird
Empfangsbestätigung Sie erhalten eine Email-Nachricht, sobald ein SMS den Empfänger erreicht hat
Anzahl Zeilen/Seite Telefonbuch Sie können die Ansicht Ihres Telefonbuchs konfigurieren um mehr Einträge auf einer Seite sehen zu können
Anzahl Zeilen/Seite Logbuch Diese Einstellung funktioniert gleich wie die des Telefonbuchs
Einstellungen nur für das EMail-zu-SMS Gateway
Rückrufnummer Die Handynummer welche als Absender Ihrer SMS angegeben wird
Empfangsbestätigung (per EMail an Absender) Sie erhalten eine Email-Nachricht, sobald ein SMS den Empfänger erreicht hat
Mailabsender/Subject in SMS-Text mitliefern Bestimmt, ob die Betreffszeile und die Emailabsenderadresse im SMS mitgeliefert werden soll. Hierdurch werden natürlich mehr Zeichen benötigt.
Mailabsender/Subject in Maximale Anzahl SMS zu 160 Zeichen pro EMail Eine SMS hat eine Maximallänge von 160 Zeichen. Mit diesem Parameter legen Sie fest, wieviele SMS maximal für den Versand einer EMail benutzt werden dürfen. Bei 1 (Standard) werden die ersten 160 Zeichen verschickt, usw.
Folgende EMailadressen als Absender zulassen Sobald von einer der hier eingetragenen Emailadressen eine gültige Nachricht an ein Handy gesendet wird, kann diese ausgeliefert werden. Steht die betreffende Emailadresse nicht in diesem Feld, wird die Nachricht nicht versandt, da keine Berechtigung besteht. Die eingetragenen Emailadressen dürfen Nachrichten an jede beliebige Handynummer versenden.
SMS an folgende Handynummern zulassen Diese Option ist das Gegenteil der oben genannten. Es werden Emails von beliebigen Empfängern akzeptiert, jedoch nur an bestimmte Handynummern.
Einstellungen nur für das EMail-zu-Fax Gateway
Absenderkennung Diese Kennung wird beim Senden des Faxes angezeigt und teilweise vom Empfängerfax in Titelzeile gedruckt
EMailadresse Fax-Administrator Sofern gewünscht, werden Fehlermeldungen oder Bestätigungsmeldungen an diese Adresse versandt
Empfangsbestätigung (per EMail an Absender) Wählen Sie, ob Sie Bestätigungs- oder Fehlermeldungen über den Status des Faxversandes erhalten möchten
Zusätzlich Bild der versendeten Faxnachricht in Bestätigungsmail als TIFF-Datei mitsenden Zusätzlich zur reinen Empfangsbestätigung per Mail wird der versandte Fax als TIFF-Image im Anhang der Mail angefügt. Kosten +1 Punkt
Folgende EMailadressen als Absender zulassen Sobald von einer der hier eingetragenen Emailadressen eine gültige Nachricht an ein Faxgerät gesendet wird, kann diese ausgeliefert werden. Steht die betreffende Emailadresse nicht in diesem Feld, wird die Nachricht nicht versandt, da keine Berechtigung besteht. Die eingetragenen Emailadressen dürfen Nachrichten an jedes beliebige Faxgerät versenden.
Fax an folgende Faxnummern zulassen Diese Option ist das Gegenteil der oben genannten. Es werden Emails von beliebigen Empfängern akzeptiert, jedoch nur an bestimmte Faxnummern

Eine SMS versenden

 

Geben Sie Ihren SMS Text ein. In den 2 nachfolgenden Feldern sehen Sie die benutzte Anzahl Zeichen und die Anzahl SMS die dafür benötig werden. Sie können auch Spezialeffekte verwenden. Diese werden jedoch nicht von jedem Handy unterstützt. Tragen Sie die Handynummer des Empfängers direkt ein, oder wählen Sie einen Eintrag aus Ihrem Kurzwahlverzeichnis.

Bemerkung zu Flash-SMS: Flash-SMS werden, sofern das Handy dies unterstützt, direkt auf dem Display angezeigt. Ob das SMS dann im Eingang gespeichert wird oder nicht ist je nach Handytyp unterschiedlich. Meist wird bei Flash-SMS auch nur die letzte Message angezeigt und vorangehende einfach überschrieben. Diese Sonderfunktionen sind wie gesagt je nach Handytyp unterschiedlich und können von uns nicht beeinflusst werden. Wenn Sie nicht sicher sind ob das Empfängerhandy diese Funktion unterstützt empfehlen wir eher auf diese Sonderfunktion zu verzichten.

 

Das Telefonbuch und Gruppen

Im Telefonbuch erstellen Sie Einträge und können diesen direkt ein SMS oder eine Visitenkarte senden. Desweiteren bestimmen Sie, ob der Eintrag in der Kurzwahlliste erscheinen soll.

Die Gruppenfunktion dient dazu, mehrere Empfänger auf einmal zu adressieren. Unter der Option ‚Gruppen‘ können Sie eine neue Gruppe erstellen. Fügen Sie nun die gewünschten Nummern hinzu, indem Sie diese direkt angeben oder im Telefonbuch die gewünschten Einträge mittels der Checkbox markieren, unten im Feld ‚zu Gruppe‘ die gewünschte Gruppe auswählen und den Button ‚hinzufügen‘ anklicken.

Das Logbuch

Das Logbuch zeichnet alle SMS und Faxnachrichten auf. Es zeigt Ihnen den Status der Nachricht, ob diese den Empfänger erreicht hat oder falls nicht, ob eine Fehlermeldung zurückgegeben wurde.

Punkte kaufen

Um Punkte zu erwerben, wählen Sie bitte erst die gewünschte Anzahl Punkte. Je grösser die Menge, desto günstiger wird der Preis pro Punkt. Anschliessend müssen Sie Ihre bevorzugte Zahlungsart wählen und die benötigten Informationen angeben.

 

Emailgateway (SMS / FAX)

Ein grosser Vorteil unseres SMS und Fax Services ist der EMailgateway. Wenn Sie Ihr Konto korrekt konfiguriert haben, können Sie per Email SMS und Faxe versenden. Konfigurieren Sie dazu auch die Einstellungen in Ihrem SMSZone Konto unter EInstellungen->EMail-SMS.

Um ein SMS zu versenden, schreiben Sie eine Emailnachricht an nummer@sms.netzone.ch wobei Sie nummer durch eine gültige Telefonnummer ersetzen.

ACHTUNG: Wenn Sie in den EMail-SMS Einstellungen einen Sicherheitscode definiert haben (was wir Ihnen dringenst empfehlen!) lautet die E-Mail Adresse zum Versand von SMS:

nummer*Sicherheitscode@sms.netzone.ch
(Nummer gefolgt von Stern und Sicherheitscode)

– Bei Faxen können Sie die Emailadresse nummer@fax.netzone.ch verwenden resp. nummer*Sicherheitscode@fax.netzone.ch

HTTP-Schnittstelle (nur SMS)

Neben der EMail-Schnittstelle kann unser SMS-Gateway auch per HTTP angesprochen werden. Sie können dabei sowohl SMS Nachrichten per HTTP-Protokoll versenden als auch das Logbuch per HTTP auslesen. Diese Funktionen sind hilfreich, wenn Sie eigene Applikationen entwickelt haben aus denen Sie SMS versenden möchten. Beachten Sie, dass Sie hierzu die HTTP-Post Schnittstelle in Ihrem Konto unter Einstellungen erst freischalten müssen.
Schauen Sie sich am besten die beiden Beispiele (Quelltext) an, welche Sie finden unter:

Für den SMS-Versand: https://secure.netzone.ch/smszone.ch/testhttppost.html
Für Logbuch-Download: https://secure.netzone.ch/smszone.ch/testgetloghttp.html

Die Programmierung sollte für erfahrene Entwickler damit selbsterklärend sein.

Für weniger erfahrene Entwickler, welche auf einfache Weise eine SMS absetzen möchten, haben wir eine kleine PHP-Funktion entwickelt.

Die Angabe von $sender ist optional.

Unterstützte Dateitypen (FAX)

Beachten Sie: Sobald eine Email ein Attachment enthält, wird nur noch dieses gefaxt. Der Emailtext wird nur übertragen, wenn keine Attachments angehängt sind.

 

Dokument-Endung Dateityp
DOC Microsoft Word 97, 2000, XP, 2003
PDF Adobe Acrobat
TIF Group 3 TIFF, in Standard- oder Hochauflösung
TXT ASCII Plain Text
XLS Microsoft Excel 97, 2000, XP
HTM/HTML HTML Dateien
MHT MHT Webarchiv Dateien; HTML mit eingebetteten Bildern
URL Windows URL Dateien
PPT Microsoft Power Point 97, 2000, XP
GIF Nicht anmierte GIF Dateien
JPG JPEG Dateien
PS PostScript
EPS Encapsulated PostScript
RTF Rich Text Format
BMP Windows Bitmap
PCX PC Paintbrush Bitmap
SNP Microsoft Access Snapshot (Version 10 auf Windows 2000)

 

Hinweis: Einzelne exotische Sonderzeichen können zu Problemen beim Faxversand führen. Sollte der Faxversand eines Dokumentes nicht möglich sein, prüfen Sie dieses auf Sonderzeichen und entfernen Sie diese bevor Sie das Dokument erneut senden.